EURONICS und RWE starten Partnerschaft: Ladetechnik für Elektrofahrzeuge

EURONICS nimmt RWE Ladetechnik für Elektrofahrzeuge ins Sortiment auf. Sichere Ladelösungen für Unternehmen und Privatleute.

Dortmund/Ditzingen, 18. Dezember 2012: Die EURONICS Deutschland eG und die RWE Effizienz GmbH arbeiten im Bereich Elektromobilität zusammen. Ab sofort werden die RWE eBox und die RWE eStation mit dem passenden Ladekabel ins EURONICS Sortiment aufgenommen. Die Ladelösungen eignen sich für das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause oder auf dem Firmenparkplatz. Die Kunden profitieren von sicherem und schnellem Laden.

„Die Kooperation von EURONICS und RWE soll Elektromobilität in die Fläche bringen. Jetzt können EURONICS Fachhändler ihr Sortiment um unsere Ladelösungen erweitern. Ziel ist es, mit erprobten Produkten im Alltag anzukommen“, so Devid Perissinotto, Leiter Vertrieb Deutschland Elektromobilität der RWE Effizienz GmbH. Für die Stromladung unterwegs und für Unternehmen betreibt RWE schon 2.100 intelligente Ladepunkte in Europa, 1.400 davon in Deutschland.

EURONICS erweitert mit den Ladelösungen für Elektrofahrzeuge das Sortiment seiner Mitglieder um ein Angebot zur CO2-Minderung und Effizienzsteigerung. „Durch die Kooperation mit RWE betonen wir den Stellenwert von Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung und geben unseren Mitgliedern die Chance, sich optimal aufzustellen“ erläutert Heiko Pischtschan, Leiter Gebäudetechnik der EURONICS Deutschland eG. „Schon heute haben zahlreiche EURONICS Fachgeschäfte und -märkte die Chancen des Energiemarkts erkannt und sich hier positioniert. Von der Stromerzeugung beispielsweise durch Photovoltaik über die Beratung, das Energiemanagement, Speicherlösungen für Energie und nun auch im innovativen Segment Elektromobilität“, ergänzt Pischtschan.

Über den Bestellkatalog angeboten werden die Einstiegslösungen der RWE eLine. Dies umfasst die RWE eBox zur Wandaufhängung mit einem Ladepunkt und die RWE eStation zur gleichzeitigen Aufladung von zwei E-Fahrzeugen. Beide Ladeprodukte bieten eine Ladeleistung von maximal 11 kW. Eine 20 kWh-Batterie eines auf diese Ladeleistung ausgelegten Fahrzeugs ist somit in unter zwei Stunden aufgeladen. Eine RWE eBox kostet 695 Euro (brutto). Die mehrfach abgesicherten Ladekabel für verschiedene Fahrzeugtypen werden ebenfalls angeboten.

Downloads