Telekom startet mit Fachmarktkonzept bei EURONICS

Neue Kooperationsform zwischen Verbundgruppe und Telekommunikations-Anbieter / Drei Euronics Fachmärkte mit Telekom-Konzept ausgestattet / Shop-in-Shop Lösung schafft neues Beratungs- und Kauferlebnis.

Die Telekom verstärkt ihr Signal „für einen starken Handel“ und eröffnet in den kommenden Wochen an drei Euronics-Standorten Sonderflächen im Rahmen ihres neuen Fachmarktkonzepts. Insgesamt wurden fünf Pilot-Händler verschiedener Verbundgruppen ausgewählt, wovon drei bei Euronics realisiert werden: Die Fachmärkte Euronics XXL in Biberach, Neuötting und Lauterbach profitieren zukünftig von den Shop-in-Shop-Lösungen der Telekom und bieten ihren Kunden fortan erlebbare Produkte und demonstrieren gelungenes Cross-Selling.

Für den Sprecher des Vorstands von Euronics, Benedict Kober, ist die Verzahnung von Euronics und Telekom ein konsequenter Schritt: „Wir bei Euronics haben es uns zur Aufgabe gemacht, das beste Zuhause der Welt zu schaffen. Mit dem starken Partner Telekom und dessen nun noch größeren Präsenz, kommen wir diesem Ziel ein großes Stück näher. Denn die Telekom bietet schon lange konstant beste Produkte für ein ‚vernetztes Leben‘. Ich freue mich, dass dieses gelungene Partnerkonzept nun bei Euronics einzieht“, so Benedict Kober. Von der Zusammenarbeit verspricht er sich Vorteile für alle Beteiligten: Euronics, die Telekom und die Kunden. „Mit über 1.600 Euronics-Standorten liefern wir ein unschlagbares Infrastruktur-Netz und werden damit zu einem noch attraktiveren Partner für Endkunden und Industrie. Wir wiederum profitieren vom starken Markenimage der Telekom. Für unsere Kunden bedeutet dies zukünftig noch bessere und gezieltere Beratung und ein erweitertes Produktportfolio“, so Kober weiter.

Euronics steht seit jeher für hohe Beratungs- und Servicekompetenz und eine qualitative und breite Produktvielfalt. Das Fachhandelskonzept greift diese Kernkompetenzen auf, potenziert sie und erleichtert die integrierte Vermarktung. Bereits zu ihrer Frühjahrsroadshow 2017 hatte die Telekom ein verzahntes und effektives Konzept für Elektrofachmärkte angekündigt, welches ab sofort im Fokus steht. Entwickelt wurde ein ganzheitliches Konzept, das aus einem
neuartigen fachmarktspezifischen Ladenbaukonzept für Shop-in-Shop-Flächen besteht sowie
einer Zweitplatzierung in der TV-Abteilung. Ergänzt wird dies um zielgruppenspezifische Qualifizierungsprogramme. Dadurch soll das Cross- Selling gestärkt werden und ein optimales Einkauferlebnis in Fachmärkten geschaffen werden.

Die Telekom Shop-in-Shop Lösung setzt auf Erlebbarkeit der Produkte. Kunden können die Telekom Produkte auf der Sonderfläche ausgiebig testen – eine Breitband-Verfügbarkeitsprüfung und zusätzliche digitale Informationsmöglichkeiten runden das Leistungsangebot ab. Neben den MagentaEins Produkten, ist die direkte Erlebbarkeit der Angebote vor allem bei SmartHome und EntertainTV ein klarer Vorteil.

Die modern gestaltete magentafarbene Beratungsfläche versprüht Lounge-Charakter und lädt zum Wohlfühlen und Verweilen ein. Hochwertige Materialien und abgestimmtes Design-Interieur bieten den Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis und setzen die Produkte ansprechend in Szene. Begleitend haben auch die Euronics-Mitarbeiter ein intensives und fortlaufendes Qualifizierungsprogramm absolviert, um eine gleichbleibend hohe Beratungsqualität gewährleisten zu können.

Downloads