Das Weihnachtsgeschäft kann kommen

Rund 700 Mitglieder beim EURONICS Forum in Leipzig / HDTV und Heimvernetzung wichtigste Themen im Jahresendgeschäft 2009 / Produktneuheiten auf über 10.000 Quadratmetern

Leipzig, im November 2009. Der Startschuss für HDTV ist gefallen, jetzt ist der beratende Fachhandel am Zug: Im Weihnachtsgeschäft 2009 eröffnen sich dem EURONICS Fachhandel neue Chancen, die Verbraucher bei der bevorstehenden Umrüstung nachhaltig und kompetent zu begleiten. „Neben der Faszination am hochauflösenden Bild sind es die Themen Konvergenz, Multimedia und Heimvernetzung, die unsere Mitglieder im Jahresendgeschäft – und darüber hinaus – beschäftigen werden. Genau diese Themen standen deshalb im Mittelpunkt unseres Forums in Leipzig“, erklärte EURONICS Vorstandssprecher Benedict Kober im Anschluss an die erfolgreiche Hausmesse.

Vom 06. bis 08. November 2009 informierten sich über 700 EURONICS Mitglieder und insgesamt rund 2.000 Besucher in Leipzig über die wichtigsten Trends und Topseller im Jahresendgeschäft. 170 Aussteller präsentierten auf 10.000 Quadratmetern ihre aktuelle Produktpalette rund um Unterhaltungselektronik, Haustechnik, Telekommunikation, PC/Multimedia, Foto und Unterhaltungssoftware.

„Unsere Mitglieder gehen gut gerüstet in das Weihnachtsgeschäft. Um dem hohen Beratungsbedarf auf Konsumentenseite gerecht zu werden, haben wir zahlreiche zukunftsweisende Qualifizierungsangebote auf den Weg gebracht – der EURONICS Fachhandel positioniert sich jetzt als erster Ansprechpartner, wenn es um HDTV oder die neuen Möglichkeiten der Heimvernetzung geht“ so das Fazit von Benedict Kober.

EURONICS startet deshalb optimistisch in das Jahresendgeschäft, unter anderem bestätigt durch eine aktuelle Forsa-Umfrage, in Auftrag gegeben vom Branchenverband BITKOM. Laut dieser wollen 29 Millionen Deutsche in diesem Jahr Elektronikprodukte zum Fest anschaffen oder verschenken.

Klare Empfehlung für PluralMedia

Auf dem Forum informierten sich zahlreiche Mitglieder unter anderem zum Qualifizierungskonzept PluralMedia, das in Leipzig erstmals vorgestellt wurde. EURONICS ist offizieller Partner des Schulungskonzepts, das Mitgliedern künftig dabei helfen soll, Know- how im Bereich der Heimvernetzung nicht nur zu vertiefen, sondern auch damit verbundene Dienstleistungen besser zu vermarkten. Neben technischem Grundlagenwissen stehen bei Seminaren zahlreiche Praxisübungen auf dem Programm. „PluralMedia fügt sich optimal in unser bestehendes Qualifizierungsangebot ein“, so Kober. „Wir empfehlen PluralMedia. weil sich unsere Mitglieder herstellerübergeifend und praxisnah für die hohen Anforderungen der Kunden im Hinblick auf Beratung und Service qualifizieren können“.

EURONICS Markenoffensive für Fachgeschäfte

Auch die erfolgreiche Markenentwicklung war Thema in Leipzig. Im Mittelpunkt standen einmal mehr die neuen Markenauftritte unter der Dachmarke EURONICS. Neben den sehenswerten Fachmarktauftritten sollen künftig auch Fachgeschäfte stärker von den gelungenen Umrüstungen profitieren. Sehenswerte Elemente für den PoS oder die Fassade – wie bspw. der Stern als Superzeichen – werden künftig auch für die EURONICS Fachgeschäfte zur Verfügung stehen. Händler, die sich für eine Optimierung entscheiden, erhalten maßgeschneiderte Lösungen für den Innen- und Außenauftritt sowie umfassende Unterstützung durch die Zentrale bei der Umsetzung. Auf dem Forum wurde nochmals das ehrgeizige Ziel der Zentrale bekräftigt, möglichst noch bis Mitte 2010 allen Fachmärkten ein neues, einheitliches Erscheinungsbild zu geben. Bereits rund 50 Mitglieder haben sich für EURONICS XXL das neue Corporate Design entschieden und stärken damit den gesamten EURONICS Markenauftritt.

Trends im Weihnachtsgeschäft

Hohe Nachfrage erwartet EURONICS einmal mehr bei flachen TV- Geräten. Laut Branchenverband BITKOM plant jeder zehnte Bundesbürger, zu Weihnachten einen Flachbildschirm zu kaufen. Starke Verkaufsargumente bieten neben HDTV auch die neuen, immer flacheren Designs sowie die vielfältigen innovativen Übertragungs- und Vernetzungsmöglichkeiten. Ebenso gefragt bleiben Netbooks. Mit diesen Leichtgewichten lassen sich im diesjährigen Jahresendgeschäft neue Zielgruppen erschließen. Wie bereits in den Vorjahren, werden darüber hinaus Konsolen und Spielesoftware hoch im Kurs stehen.

Energieeffizienz bleibt wesentliches Verkaufsargument

Bei den Hausgeräten setzt sich der Trend der Konsumenten, in hochwertige, energiesparende Produkte zu investieren, weiter fort. Ob Waschmaschine, Kühlschrank oder Herd – Haushaltsgeräte sind echte Lebensabschnittspartner, denn sie sind in der Regel zehn bis 15 Jahre im Einsatz. Deshalb gilt es beim Kauf auch auf die Energieeffizienz des neuen Geräts zu achten. Allein der

Stromverbrauch eines Kühlschranks konnte seit 1990 um circa 80 Prozent reduziert werden. Bei Herd, Waschmaschine und Geschirrspüler sind es – je nach Gerät und Nutzungsintensität – zwischen 40 und 50 Prozent. Auch Kleingeräte leisten hier ihren Beitrag: vom Kaffee-Vollautomaten, der sich automatisch abschaltet, über den Wasserkocher, der besonders schnell das Wasser erhitzt und so bis zu 65 Prozent Energie spart, bis hin zu Staubsaugern, die zu 90 Prozent recycelbar sind. Es lohnt sich also, alte Geräte zu prüfen und in neue energieeffizientere Geräte zu investieren. Für eine optimale Beratung ihrer Kunden können die EURONICS Fachhändler auf den Energiekostenrechner in Prodanet zugreifen.

Downloads