EURONICS mobile startet durch

Umsetzung des neuen TK-Konzepts läuft auf Hochtouren / In Delbrück eröffnet einer der ersten Standorte / Beste Vermarktungsmöglichkeiten für spezialisierte Fachhändler

Ditzingen, im September 2010. Gute Aussichten für Telekommunikations-Profis: Mit „EURONICS mobile“ eröffnet EURONICS, Deutschlands größte Verbundgruppe im Markt für Consumer Electronics, dem Fachhandel in der hart umkämpften Telekommunikationsbranche neuartige Vermarktungsmöglichkeiten. Mittlerweile läuft die Umsetzung vielerorts auf Hochtouren. Die erste Komplettumsetzung des Konzepts wurde jetzt in Delbrück eröffnet. „Unser Ziel ist ein nachhaltiger Aufbau von EURONICS mobile. Wir möchten unsere Mitglieder bei der Entwicklung und Etablierung des Konzepts maßgeschneidert unterstützen. Jeder TK-Händler, der sich für EURONICS mobile entscheidet, soll schnellstmöglich in der Lage sein, beim Endverbraucher mit starken Service- und Beratungsleistungen zu punkten. In Delbrück wurde das TK-Konzept jetzt optimal umgesetzt“, erklärt Patrick Schwarzhaupt, Leiter spezialisierter Fachhandel / media@home der EURONICS Deutschland eG.

Sehenswert: EURONICS mobile Delbrück

Auf 100 Quadratmetern präsentieren die Spezialisten von EURONICS mobile in Delbrück hier ein hochwertiges Sortiment, das neben dem klassischen TK-Sortiment (Mobilfunk, Festnetz, DSL, Daten) Schwerpunkte auf Apple oder auch Navigationsgeräte, Produkte aus der Digital-Fotografie und Notebooks legt. Zu den Netzbetreibern gehören Vodafone, T-Mobile und O2. „Ich hatte den Standort an der Langestraße 10 bereits seit einiger Zeit im Auge, die Lage ist ideal“, erklärt Inhaber Franz-Josef Wiedenstridt. „Für jeden Besucher der Innenstadt sind wir in Laufweite.“ Dementsprechend groß sei der Besucherandrang am ersten verkaufsoffenen Sonntag gewesen. „Wir haben viel in die Gestaltung der Räume investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, so Wiedenstridt. Die neuen Räume bieten ein ansprechendes, helles Ambiente, indirekte Beleuchtung und übersichtliche Produktpräsentationen. „Das Ladenbaukonzept von EURONICS mobile ermöglicht es uns, Netzbetreiber-Ladenbau und Konvergenz-Sortimente optimal unter der Dachmarke EURONICS zu präsentieren. Darüber hinaus nutzen wir die bewährten EURONICS Waren- und Servicekonzepte aller Lieferanten auch über das herkömmliche TK-Geschäft hinaus“, berichtet der Inhaber. Zwei Mitarbeiter und ein Auszubildender stehen den Delbrückern seit Eröffnung mit Rat und Tat zur Seite. „Fachkompetenz ist das A und O – ob es um den Tarifdschungel geht, Apps oder die zahlreichen Möglichkeiten zur Vernetzung verschiedener mobiler und stationärer Geräte. Daran werden unsere Mitarbeiter gemessen“, so Wiedenstridt weiter. „Mit der Umsetzung des Konzepts EURONICS mobile haben wir jetzt ideale Voraussetzungen geschaffen, um uns in den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, DSL, Daten sowie mobile Internetnutzung in Delbrück und Umgebung als erster Ansprechpartner und Problemlöser zu empfehlen.“

 

Über EURONICS mobile

Die EURONICS Deutschland eG präsentiert mit EURONICS mobile ein ganzheitliches Waren- und Marketingkonzept, bei dem Händler von allen Synergien der Verbundgruppe profitieren – angefangen von den bewährten Warenkonzepten, Empfehlungen für den Ladenbau über umfassende Serviceleistungen und kompetente betriebswirtschaftliche Beratung bis hin zur Unterstützung durch die Regionalleiter vor Ort bei der Planung von Ware und Sortimenten, Marketing, Ladenbau über Coaching und die Umsetzung des Konzepts. Vor diesem Hintergrund bietet EURONICS mobile TK-Spezialisten die Möglichkeit, sich im Markt deutlich breiter und flexibler aufzustellen als bisher und neue Zielgruppen zu erreichen. Eine von der EURONICS Zentrale angebotene Kompetenzbeilage ist fester Konzeptbestandteil und erscheint sechsmal im Jahr. Dank eines umfangreichen Baukastensystems ist neben der definierten Basic-Variante eine Individualisierung bis hin zur eigenen Imageseite möglich.

 

 

Downloads